Aktuelles aus Erkelenz

Marktstand zur Bundestagswahl

Erkelenz, den 23.05.2017

Am vergangenen Samstag waren die Erkelenzer Liberalen zahlreich auf dem Marktplatz vertreten und sprachen mit den Bürgern über die anstehende Landtagswahl.

Erfreulich war, dass der Bundestagskandidat Klaus Wagner und der Landtagsabgeordnete Stefan Lenzen (http://www.stefan-lenzen.nrw) zu Gast waren.
Es entwickelten sich gute und ideenreiche Gespräche,

Weiterlesen...

Einladung zu einem innenpolitischen Abend

Einladung

zu einem innenpolitischen Abend

Der FDP Kreisverband Heinsberg und der FDP Ortsverband Erkelenz laden am

Dienstag, 12. September 2017, 19:00 Uhr

zu einem Diskussionsabend in das Restaurant Oerather Mühle
Roermonder Straße 36
41812 Erkelenz, ein.

An diesem Abend ist neben unserem Landtagsabgeordneten für den Kreis Heinsberg Stefan Lenzen MdL

Weiterlesen...

"Gemeinsame Stimme am Tagebaurand": FDP äußert sich kritisch

Artikel der Rheinischen Post vom 13. Januar 2017

Titz, Jüchen, Erkelenz und Mönchengladbach institutionalisieren sich in einem Zweckverband. Bis zur Jahresmitte soll dieser nach entsprechend erfolgten Ratsbeschlüssen, die alle einstimmig erfolgt sind, gegründet werden. Von Andreas Speen

Weiterlesen...

"Brötchentaste" holte Mehrheit im Rat

Artikel der Rheinischen Post vom 23. Februar 2017

Von Andreas Speen
 
 

Mit einer in Erkelenz sehr seltenen Konstellation, bestehend aus den Fraktionen von Bürgerpartei, SPD, Grünen, FDP und Freien Wählern/UWG, stimmte der Stadtrat gestern Abend für die Einführung einer "Brötchentaste" in der Innenstadt, die künftig kostenfreies Parken für 15 Minuten erlaubt. Zugleich wurde zur finanziellen Kompensation beschlossen, die Taktung für längeres Parken auf zehn Cent für zehn Minuten zu erhöhen.

Weiterlesen...

FDP Erkelenz wählt neuen Vorstand

Erkelenz, den 09.11.2016 

 

Am heutigen Mittwochabend wählte der FDP Stadtverband turnusgemäß seinen Vorstand.

 

Neu zur Wahl stellten sich Dirk Gaffron als Vorsitzender und Thorsten Odenthal als stellvertretender Vorsitzender. Beide wurden einstimmig ins Amt gewählt, Schatzmeister Peter von Dreusche wurde ebenso einstimmig im Amt bestätigt.

 

Bürgermeister Peter Jansen unterstrich die gute und vor allem konstruktive Zusammenarbeit mit der FDP in Erkelenz, nicht nur im von ihm ausführlicher erläuterten Thema Umsiedlung sei Sachpolitik angebracht. 

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Werner Krahe betonte ebenso die Fokussierung der FDP im Erkelenzer Stadtrat auf ein sachliches und konstruktives Miteinander im Bezug auf die Zukunftsfähigkeit der Stadt Erkelenz.

 

Vorgestellt haben sich direkt drei Kandidaten für die Wahlen im nächsten Jahr:

Der Bundestagskandidat Dr. Klaus Wagner - der auch als Versammlungsleiter durch den Abend führte - stellte seine Ziele für die kommende Bundestagswahl vor. Vor allem eine Gerechtigkeit im Steuersystem führte er als eines seiner "Leib- und Magen"-Ziele an.

Landtagskandidat Stefan Lenzen führte seine Standpunkte zu den kommunalpolitischen Finanzen und zur Schulpolitik eindrucksvoll aus.

Der Landtagskandidat Jorge Klapproth erläuterte seine Schwerpunktsetzung im Bereich der inneren Sicherheit.

Nach dem Abschluss offiziellen Teils des Ortsparteitages ging es noch lange mit politischen Gesprächen weiter: kommunalpolitische Finanzen und die Schulpolitik standen noch lange auf der weiteren Agenda.

 

alle Photos: Ruth Klapproth

   

Nächste Termine  

   

Freie Demokraten  

   

 

   

 

   

 

   
© 2016 by FDP Erkelenz, Thorsten Odenthal

Sie bei uns

Wir sind ein kleiner, aber sehr engagierter Stadtverband, dem die Stadt Erkelenz  - und alle Ortschaften die dazu gehören(!) - sehr am Herzen liegt.

Durch unser Engagement versuchen wir, unsere Heimat immer noch ein Stück besser zu machen.

Sie kennen das bestimmt:

Man hat Ideen, was man verbessern würde.
Und weiß auch, wie man etwas verbessern könnte.
Man wüsste sogar genau, wie es geht...

Dann...

Machen Sie doch mit!

Schnuppern Sie rein!
Lernen Sie unser Team kennen!
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!


Klicken Sie einfach oben auf Kontakt oder senden uns eine kurze Email, und wir melden uns bei Ihnen!

Wir laden Sie unverbindlich zum nächsten Treffen des Stadtverbandes herzlich ein, wo Sie sich umschauen und umhören können.

Auch und gerade bei uns ist die Mitarbeit ohne verpflichtendes Parteibuch erwünscht.

Wir freuen uns auf Sie!